bauer audio
dps 3
walnuß weiß acrylplatte / silb alubasis

Demolaufwerk v. 2019/ Top Zustand
Artikelnummer
117313
Reines Laufwerk ohne Tonarm und System
Chassis Nussbaum, opake Acrylplatte, silberne Alubasis
Varianten
9.300,00 €
inkl. 19% MwSt. Inkl. Versand
Stk
Lieferzeit auf Anfrage
0% Finanzierung
in Monate
387,50 € / Monat
2% Skonto
bei Vorkassezahlung
9.114,00 €

Lieferung & Installation

Mit diesem Service können Sie sich Ihren Wunschartikel bundesweit von uns anliefern und installieren lassen.

Service

Ihre Kontaktdaten

Der Münchener Klangtüftler Willibald Bauer stellte sich die Frage, ob man einen Plattenspieler bauen kann, der das Beste aus digitaler und analoger Welt vereint. Da er die Schwächen der Plattenspieler-Technik sehr gut kennt, konnte er bei der Entwicklung intensiv auf diese Eingehen.

Deswegen klingt der dps nicht nur so natürlich und lebendig wie man es von Spitzenklasse-Plattenspielern kennt, sondern auch sehr neutral und stabil.

Im Mittelpunkt des Konzepts steht der Antrieb. Aufgrund der Dynamik von Musik ist die Reibung beim Abtastvorgangunterschiedlich, was den Gleichlauf beeinträchtigt. Diesem Problem versuchen die meisten Entwickler mit einem schweren Plattentellern zu begegnen.

Bauer Audio hingegen verwendet einen leichten, resonanzarmen Teller aus Acryl und kombiniert ihn mit einem schwergängigen Lager. Der drehmomentstarke Motor muss vergleichsweise viel Kraft übertragen, um die Lagerreibung zu überwinden. Dadurch zieht der Motor, bildlich gesprochen, immer am Teller, statt dass der träge Teller zeitweise am Motor zieht, Gleichlaufschwankungen auf ein Minimum reduziert werden. Das Ergebnis ist exzellente Tonhöhenstabilität.

Der Synchronmotor des dps 3 läuft schon aufgrund der höheren Last, die das schwergängige Lager darstellt, gleichmäßiger und ruhiger. Die Verwendung einer dritten Phase in der Motorsteuerung sorgt für noch mehr Ruhe, was sich klanglich durch ein absolut stabiles Fundament bemerkbar macht.

Da der Motor nicht auf der Zarge montiert ist, sondern auf der Aluminiumbasis, werden so gut wie keine Vibrationen an den Tonabnehmer übertragen. Die Zarge selbst besteht aus mehreren Lagen Schichtholz und Schwerfolie, die auch den Luftschall sehr wirkungsvoll bedämpfen.

Die Zarge ruht auf drei homogen geschäumten Polymer-Elementen, die nicht nur dämpfen, sondern Federeigenschaften besitzen und das Laufwerk unterhalb von ca. 20 Hz vom Untergrund entkoppeln. Ein Vorteil der Polymer-Elemente besteht darin, dass sie - anders als Federn - keine Eigenresonanz besitzen. Die Aufnahmen für die Elemente sind höhenverstellbar und ermöglichen es, den Plattenspieler in Waage zu bringen.

Über das zeitlose Design des dps 3 muss man kaum Worte verlieren: Dank seiner klaren Linien und Proportionen gehört er schon seit langem zu den modernen Klassikern. Die Acrylplatte dient standardmäßig als Montagebasis für den Einpunkt-Tonarm, sie kann jedoch für eine Vielzahl an Tonarmmodellen vorgebohrt werden.

Ausstattung

  • invertiertes Lager mit Rubinkugel
  • Sandwich-Zarge
  • bedämpfte Aluminiumbasis
  • drehmomentstarker, freistehender Synchronmotor


Technische Daten

Abmessungen: 150 x 450 x 350 mm (H x B x T)Gewicht: 13 kg
Drehzahlen: 33 und 45 U/min (über Umlegen des Riemens)
Ausführungen: Zarge: Nussbaum, weiß
Aluminiumbasis: schwarz, silberfarben

Technische Daten Netzteil

Prinzip: analoger Sinusgenerator mit drei Endstufen (Drei-Phasen-Drehstrom)
Abmessungen: 67 x 105 x 330 mm (H x B x T)
Gewicht: 2 kg