Octave
V70 Class A
silber

Artikelnummer
123641
Varianten
9.350,00 €
inkl. 19% MwSt. Inkl. Versand
Stk
Lieferzeit auf Anfrage
0% Finanzierung
in Monate
389,58 € / Monat
2% Skonto
bei Vorkassezahlung
9.163,00 €

Lieferung & Installation

Mit diesem Service können Sie sich Ihren Wunschartikel bundesweit von uns anliefern und installieren lassen.

Service

Ihre Kontaktdaten

Class-A. Ein Schaltungskonzept, das sowohl bei Gegentakt als auch bei Single Ended Verstärkern aufgrund der niedrigen Verzerrungen über betörende Mittenwiedergabe verfügt. Doch leider ist es gepaart mit geringer Leistung, Dynamik und übermäßiger Erwärmung des Verstärkers. Eigenschaften, die nicht 100%ig zum Produktprofil unserer populären Vollverstärker passen. Deshalb galt es ein Konzept zu entwickeln, das die unbestrittenen klanglichen Vorteile dieses Prinzips alltagstauglich zur Geltung bringt.

Kurz gesagt bedeutet ein "Class-A-Konzept" technisch gesehen eine höhere Ruhestromeinstellung und dadurch weniger Verzerrungen. (also fast nur Oberwellen zweiter Ordnung, als k2 bezeichnet), aber auch eine limitierte Vollaussteuerung mit weniger Leistung. Gegentakt Konzepte hingegen können die 4-16 fache Leistung gegenüber Class-A abgeben, kämpfen aber mit unharmonischen Verzerrungen (also ungerade Oberwellen k3 und k5). Zwei Klangwelten mit Anhängern auf beiden Seiten. Natürlich hat es Andreas Hofmann gereizt, beide Konzepte zu etwas Neuem zu vereinen.

Herausgekommen ist nach ausgiebiger Entwicklung ein neuartiges Verstärkerkonzept: der V 70 Class A,

ein Class-A-Push-Pull-Verstärker in Pentodenschaltung. Dazu musste eine neuartige Class-A-Technologie entwickelt werden:

Die Dynamic Bias Control

Dynamic Bias Control bedeutet, dass Andreas Hofmann Wege gefunden hat, den limitierten Aussteuerbereich - und damit die eingeschränkte Leistung des Class-A-Konzeptes - den Leistungsanforderungen entsprechend dynamisch nach oben zu verschieben. Die Entwicklung der dynamischen Arbeitspunkteinstellung machte einen sich selbst regelnden Class-A-Verstärker mit ungefähr der doppelten Ausgangsleistung von 50 W RMS mit bis zu 70 W Spitzenleistung möglich (mit Super Black Box).

Diese Technik verbindet die klangliche Reinheit der Class-A- mit der Dynamik und Leistungsfähigkeit der Gegentakt-A/B-Technik.

Das moderne Konzept eines Class-A Push-Pull-Verstärkers in Pentodenschaltung ermöglicht es, die Class-A-Tugenden über den gesamten Frequenzgang bis hin zur maximalen Aussteuerung zu garantieren. Die enorme Kraft, mit bis zu 70 Watt Spitzenleistung, liegt deutlich über dem Leistungsniveau üblicher Class-A-Verstärker und ist mehr als ausreichend für die meisten Lautsprecher.

Standardmäßig ist der Vollverstärker mit einem symmetrischen Eingang ausgestattet. Sollte ein Plattenspieler angeschlossen werden, bietet das optionale Phono Board (entweder MC oder MM) die passende Lösung.

Im Fall des V 70 Class A kommt eine Auto-Bias-Schaltung zum Einsatz. Der Verstärker stellt sich selbstständig auf die eingesetzte Röhre ein und benötigt keine Einstellregler. Die bewährte BIAS-Messung mit der farbigen LED-Ampel ist jedoch weiterhin vorhanden, allerdings nur um die einwandfreie Funktion der vier Endröhren zu überprüfen.

Analog zu den anderen Spitzenmodellen von Octave besitzt der V 70 Class A auch die Leistungsvorwahl, Power High und Low, um das Gerät optimal an unterschiedliche Endröhren anpassen zu können. Aufgrund der hohen Leistung im Class-A-Betrieb muss bei Power High eine KT 120 oder KT 150 Röhre eingesetzt werden. Leistungsschwächere KT88- oder 6550-Typen sollten bei Power Low betrieben werden. Es stehen dann noch immer ca. 15 W Class-A- und 25 W Musikleistung zur Verfügung.

Octave typischen Maßnahmen, wie zum Beispiel das Powermanagement mit elektronischer Überwachung sind genauso integriert wie der ECO-Mode, die moderne Heimkino Bypass Schaltung und der praktische, geregelte Vorverstärkerausgang (zum Beispiel zum direkten Anschluss eines Subwoofers). Unsere spezielle Netzteiltechnik schützt den Verstärker gegen Netzstörungen unterschiedlichster Art. Zunehmend zu beobachtende Netzschwankungen und höherfrequente Netzstörungen verursachen dadurch keine klanglichen Einbrüche.

Mit dem V 70 Class A haben wir die Linie der legendär kräftigen Octave Vollverstärker um ein hochmusikalisches Class A Konzept erweitert.




Basismodell V 70 Class A, optionell Phono MM oder MC
Röhrenbestückung
4 x KT120
Design Aluminium silber oder Aluminium schwarz
Optionen

Phono Eingang MC oder MM
Black-Box und Super Black Box
Netzkabel, IR-Fernbedienung, Inbuss Schlüssel zum Entfernen des Deckel